Galloways vom Zuchtbetrieb Heins

35.Fleischrindertage in Verden

35. Fleischrindertage Verden 2014
 
Auch 2014 waren wir dabei! ...
 
Jana hatte Ihren Bullen Winnetou schon im voraus zum Verkauf angemeldet. 
Ria und Wim sollten bei dem Jungzüchter-Wettberwerb von Aileen und Jana präsentiert werden.
Am 14.02.14 war der Auftrieb mit anschliesender Körung. In diesem Jahr waren die Galloways in drei Altersgruppen vertreten. 
 
1. Gruppe
Ib Eugen vom Zuchthof Lömker von Jörg Büttemeyer
Ia Evo vom Zuchthof Lömker von Jörg Büttemeyer
 
In der ersten Gruppe waren die beiden Bullen vom Zuchthof Lömker. Eugen der am 30.07.2011 geboren wurde wies ein Gewicht von 705 Kg auf und hatte somit eine Tageszunahme von 723g, er wurde von der Körkommission mit 8/8/7 belohnt sein Körindex war somit 125. Eugen erhielt den Ib Rang in der Gruppe.
Der etwas jüngere Evo(03.08.2011) ebenfalls vom Zuchthof Lömker brachte das stolze Gewicht von 670Kg auf die Waage seine tägliche Zunahme war somit 687g. Er wurde mit den staatlichen Noten 9/8/8 gekört sein Index ist 131. Somit ging der Ia Titel gerechtfertig an ihn, späterhin wurde Evo sogar Mister Verden
 
 
2. Gruppe
Ia Kamillo vom Kronenhof von Carsten Haase
Ib Winnetou von Henry und Jana Heins
Ic Posibal aus dem Suletal von Friedrich Wiegmann
 
In der zweiten Gruppe traten drei ziemlich gleich alte Bullen an einmal Kamillo von Carsten Haase geboren am 10.03.2012, Winnetou von Jana Heins geboren am 16.03.2012 und Posibal von Friedrich Wiegman geboren am 20.03.2012. Da Kamillo der älteste in seiner Gruppe war, war er der erste Bulle dieser Gruppe der sich der Körkommissin stellen musste er wies ein Gewicht von 620Kg und eine Tageszunahme von 828g auf. Er wurde gekört mit 8/7/8 und hat somit ein Index von 121. Kamillo wurde Ia
Winnetou von Jana war als zweites dran er war trotz seines jungen Alters, der dritt schwerste Gallowaybulle er wog nähmlich 660Kg und seine Tageszunahme war mit 907g ebenfalls die zweit größte bei den Gallowaybullen. Er wurde natürlich von Jana Heins der Körkommission vorgestellt, Jana und Winnetou waren mitlerweile ein eingespieltes Team und wussten genau wo es drauf ankommt, nachdem Jana und Winnetou ihre Runden gedreht hatten und es zum Urteil kam waren alle gespannt Winnetou wurde mit 7/8/7 gekört und hat ein Index mit 121 er wurde somit Ic in seiner Gruppe. Was nicht nur bei Jana für Unverständnis sorgte sondern auch bei einingen Zuschauern, einige meinten das selbst sie als Unwissende in der Rasse Winnetous exelenten Typ sahen und sich sehr wunderten das er nur eine 7 bekam.
Als drittes startete in die Gruppe Posibal von friedrich Wiegmann er wog 558Kg und hatte eine Tageszunahme von 760g. Die Körkommission entscheid sich ihm mit 8/7/7 zu kören und so begam er einen Index von 118, Posibal wurde Ib in der Gruppe.
 
 
3.Gruppe
Ia Pajero aus dem Suletal von Friedrich Wiegmann
Ic Dassel von Rainer Uhle
Ib Kasimir von Hajo Fritze
 
In der dritten und letzten Gruppe waren wieder drei schwarze Bullen. Pajero von Friedrich Wiegmann geboren am 15.05.2012, Dassel von Rainer Uhle geboren am 28.05.2012 und Kasimir von Hajo Fritze geboren am 22.06.2012.
Pajero musste sich als erster der Körkommission stellen, er erhielt die Noten 8/8/8 und einen Index von 128 mit einem Gewicht von 545Kg und einer Tageszunahme von 806g er erzielte den Ia Titel in der Gruppe.
Als zweiter war Dassel von Rainer Uhle an der Reihe. Dieser ruhiger Bulle wog 512Kg und hatte eine Tz von 767g, er überzeugte durch seinen Harmonischen Gang und seine feinen Knochen. Dassel erhielt die Noten 7/7/8 und einen Index von 117,  er wurde auf den Ic Rang gestellt.
Als letzter und somit jüngster Bulle betrat Kasimir den Ring er wog 655 Kg und hatte eine Tz von 1036 g, die Körkommission entschied sich für die Noten 8/9/7 und der Index berechnete sich auf 131. Dieser Bulle wurde Ib.
 
Alle Züchter waren mit der Körung halbwegs zufrieden und es wurden auch alle Bullen verkauft. Winnetou läuft seid dem Wochenende bei Karl-Heinz Gerling in Hörstel, Winnetou soll dort für schönen Nachwuchs sorgen.
 
Es fand ebenfalls ein Färsenwettberwb statt, an dem sieben Färsen in zwei Gruppen antraten.
 
In der ersten Gruppe waren drei Färsen einmal Otilie von Carsten Hasse geb. 07.07.2011, Marissa III von Jörg Büttemeyer geb. 01.08.2011 und Fabine von Adolf Wiese geb. 13.01.2012. Alle drei Fäsen zeigten sich von der besten Siete, letztendlich wurde Marissa III von Jörg Büttemeyer Ia dicht gefolgt von Otillie von Carsten Haase und auf dem Ic Rang die sehr Typvolle Färse Fabine von Adolf Wiese.
 
In der zweiten Gruppe waren vier Färsen. Stinchen von Andreas Rasch geb. 15.03.2012, Merci von Friedrich Wiegmann geb. 15.05.2012, Marissa IV von Jörg Büttemeyer 12.06.2012 und Dinky von Carsten Haase geb.20.06.2012.
Alle vier Färsen drehten ihre Runden und die Richter überlegten genau welche Platzierung sie jetzt bekannt geben sollen, nach kurzer Zeit stand das Ergebniss fest auf dem Ia Rang stand Merci von Friedrich Wiegmann dicht gefolgt von Dinky (Carsten Haase) auf Ib, Stinchen(Andreas Rasch) Ic und Marissa IV auf Id.
 
 
Nebenbei fand noch ein Jungzüchterwettbewerb statt in der Aileen mit Wim mit lief, Das war Aileens erster Wettbewerb den sie mit Wim super meisterte sie führte ihn ruhig und soverän vor sie schaffte es auf der Ic Rang , abgesehen das wir alle stolz wie Oscar sind war Aillen total begeistert wie der Wettbewerb verlief. Man merkte sie hatte spaß dran mit Wim ihre Runden zudrehen. Da Wim noch nicht abgesetzt war zog seine Mutter Ria batürlich mit ihre Runden sie lief bereits das vierte mal mit Jana Ihre Kreise in Verden.
Auch in der zweiten Gruppe war Jana dabei, sie half einen guten Freund da er ebenfalls Kuh mit Kalb dabei hatte Torben Haase führte seine Kuh mit größter ruhe und können vor undJana zog mit dem Kalb hinterher.
 
Im großen und ganzen sind wir zufrieden mit dem Wochenende und freuen uns schon auf die nächsten Wettbewerbe und drücken natürlich Karl-Heinz Gerling mit Winnetou die Daumen.


Die Körung


Eingespieltes Team


Aileens Gruppe


Wim und Aileen, erste Schau super gemeistert


Ria und Jana zum vierten mal in Verden


Wim auf seiner ersten Schau


Bei der Versteigerung