Galloways vom Zuchtbetrieb Heins

Jungzüchter Trainingslager 2012

 

5. Trainingslager Fleischrind

 

Jungzüchter übten in Verden

Das fünfte Trainingslager Fleischrind fand Mitte Mai zum wiederholten Male in der Verdener Niedersachsenhalle statt. Auch der Himmelfahrtstag hielt die Nachwuchszüchter der Fleischrindbetriebe nicht von einer Teilnahme ab. Bis 11 Uhr war die Anlieferung der Tiere am feiertag möglich, knapp 50 Jungzüchter, mit zum großen Teil eigenen Tieren, betraten die Stallungen in Verden.
Insgesamt wurden 32 Einzeltiere sowie 5 Kühe mit Kalb angeliefert. Vertreten waren die Rassen Charolais, Limousin, Angus, Hereford, Highland, Welsh Black, Galloway, Fleckvieh sowie Rotbunt-Doppelnutzung. Gegen Mittag wurde dann die Jugendherberge bezogen, in der auch die Mahlzeiten eingenommen wurden. Nachmittags ging es mit der Tierverteilung und dem Waschen weiter. Die jüngsten Teilnehmer fingen mit dem Waschen an, wurden dann aber von den größeren Jungzüchtern tatkräftig unterstützt.
Erst die Theorie
Im Anschluss wurde im Rahmen eines theoretischen Vortrages erklärt, worauf es beim Wettbewerb ankommt und was besonders wichtig ist. Am späten Nachmittag stand dann die Tierversorgung und Fütterung auf dem Plan. Nach dem Abendbrot stand wie in den Jahren zuvor das Schätzen von Tiergewichten auf dem Plan, woran man sich ausnahmslos begeistert beteiligte. Im Anschluss wurde der Abend in gemütlicher Runde genossen.
Freitagmorgen wurde mit der Besichtigung der Besamungsstation begonnen, wo auch Bullen beim Absamen beobachtet werden konnten. Am späten Vormittag starteten wir mit der Vorbeurteilung eines Charolaisrindes, wobei alle Jungzüchter im Anschluss ein Rind selbst beurteilen durften. Danach wurde das gleiche ebenfalls für die Rasse Welsh Black durchgeführt.
Erstmalig geschah dies im Ring der Niedersachsenhalle, was bei allen Teilnehmern sehr gut angekommen ist. Nach dem Mittagessen stand die Besichtigung des Betriebes von Wilken Schwarze in Barnstedt an. Die Jungzüchter waren begeistert von dem Melkroboter, der dort seit letztem Sommer im Einsatz ist.
Ringtraining
Nach der Betriebsbesichtigung hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, im Ring mit ihren Tieren für den Wettbewerb zu üben. Es wurden hier noch reichlich Tipps für Wettbewerbe vermittelt.
Abends nach dem Füttern und Misten wurde erneut eine kleine Feier im Stall veranstaltet, wobei noch ein Rangierwettbewerb mit vier Angusrindern auf dem Programm stand. Am Samstagmorgen startete dann die Vorbereitung für die Schau. Alle Tiere wurden auf Hochglanz poliert. Zum Teil wurden Tiere kurz vor dem Wettbewerb nochmals getauscht, sodass es für alle Jungzüchter ein gelungener Wettbewerb war.
Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Siegerehrung der jeweiligen Kategorien:
Rangieren, Tierbeurteilung, Gewichte schätzen, Vorführen. Am späten Nachmittag wurden die Teilnehmer mit ihren Tieren dann abgeholt und fuhren erschöpft aber glücklich nach Hause.
Platzierung Gewichte schätzen:
Jüngere Teilnehmer 8 – 11 Jahre
1. Platz Marileen Hoffmann
2. Platz Klaas Nitsche
3. Platz Jan Janssen
Mittlere Teilnehmer 12 – 15 Jahre
1. Platz Melissa Einemann
2. Platz Jana Heins
3. Platz Torben Mahnken
Ältere Teilnehmer 16 – 25 Jahre
1. Platz Katharina Giese
2. Platz Helke Focke
3. Platz Marko Brockmann
Rangierwettbewerb
Sieger Jung: Philipp Beermann + Marten Drewes
Sieger Mittel Felix Schulz-Stellenfleth
Sieger Alt: Christoph
Vorführwettbewerb:
Sieger Jung: Jan Janssen
Sieger Mittel Melissa Einemann
Sieger Alt: Katharina Giese

Jana war zum zweiten mal bei dem Jungzüchterseminar in Verden und belegte mit ihrer Galloway-Färse Ria in ihrer Gruppe den zweiten Platz und die Galloway-Färse Ricky belegte den ersten Platz in ihrer Grupper, mit ihrer Betreuerin

"